Konstantdarlehen bieten 100 % Zinssicherheit. Mischform aus endfälligem Vorausdarlehen und Bausparvertrag.
Konstantdarlehen: Hauptsache Sicherheit
Das aktuelle Zinsniveau über die gesamte Laufzeit festschreiben.

Konstantdarlehen

Die Bausparsofortfinanzierung einfach erklärt, ihre Vor- und Nachteile sowie Vergleich für günstige Zinsen.

Auf dieser Seite erklären wir Ihnen, was ein Konstantdarlehen ist, wie diese Mischform aus tilgungsfreiem Vorausdarlehen und Bausparvertrag funktioniert und wo die Vorteile und Nachteile liegen.

Der Kauf einer Immobilie oder das geplante Bauvorhaben lässt sich zeitlich oftmals nicht mit der langen Ansparphase des Bausparens vereinbaren, sodass eine Bausparvorfinanzierung notwendig wird.

Was ist ein Konstantdarlehen?

Konstantdarlehen stellen eine spezielle Form der klassischen Bausparfinanzierung dar. Die Kombi-Kredite bestehen aus zwei Finanzierungsbausteinen: einem Vorausdarlehen (endfällige Sofortfinanzierung) sowie einem Bausparvertrag. Mithilfe des Konstantdarlehens lässt sich das aktuelle Zinsniveau über die gesamte Laufzeit der Baufinanzierung sichern.

Konstantdarlehen wurden ursprünglich von den Bausparkassen entwickelt und beschreiben somit ein Bausparkassenprodukt. Heute werden Konstantdarlehen entweder von Bausparkassen selbst als Komplettlösung angeboten oder von Banken, die ihrerseits das Vorausdarlehen stellen und dieses mit dem Bausparvertrag einer Bausparkasse kombinieren.

Wie funktioniert ein Konstantdarlehen?

Konstantdarlehen: Tilgungsfreie Vorfinanzierung und Bauspardarlehen, Bausparvertrag als Tilgungsersatz, InfografikZunächst wird das Vorausdarlehen (der Finanzierungsbedarf für Ihr Vorhaben) an Sie ausgezahlt. Bei dieser Vorfinanzierung handelt es sich um ein endfälliges Darlehen mit gebundenem Zinssatz, für welches lediglich Kreditzinsen zu entrichten sind. Die Tilgungsleistung entfällt bei diesem Darlehen aufgrund der Endfälligkeit. Parallel bauen Sie ein Bausparguthaben auf, indem Sie monatlich einen Bausparvertrag besparen, welcher als sogenanntes Tilgungsersatzprodukt dient. Ihre monatliche Finanzierungsbelastung ergibt sich dementsprechend aus den Darlehenszinsen der Vorfinanzierung sowie dem Sparbetrag des Bausparvertrages.

Als Sicherheit wird der Bausparvertrag an den Kreditgeber des Vorausdarlehens abgetreten.

Ist das Mindestsparguthaben angespart und die erforderliche Bewertungszahl erreicht, wird der Bausparvertrag zuteilungsreif. Mit Zuteilung wird die Vorfinanzierung mithilfe des angesparten Bausparguthabens teilweise abgelöst. Der verbleibende Kreditbetrag, die Restschuld, wird als Bauspardarlehen (eine Form des klassischen Annuitätendarlehens) weiterfinanziert. Unsere Infografik veranschaulicht diese Zusammenhänge.

Die Gesamtlaufzeit eines Konstantdarlehens liegt in der Regel zwischen 15 und 30 Jahren. Sie setzt sich aus der tilgungsfreien Zeit des Vorausdarlehens sowie der Tilgungsphase des sich anschließenden Bauspardarlehens zusammen. Da die Zinskondition des zukünftigen Bauspardarlehens ebenfalls mit Abschluss des Bausparvertrages festgeschrieben wird, stehen bei Konstant-Darlehen der Zinssatz und die monatliche Rate über die gesamte Finanzierungslaufzeit fest.

Vorteile und Nachteile der Konstantdarlehen im Überblick

Vorteile

  • Kalkulationssicherheit dank gleichbleibender monatlicher Darlehensrate
  • Gleichbleibende Hypothekenzinsen über die gesamte Laufzeit
  • Kein Zinsänderungsrisiko, da eine Anschlussfinanzierung nicht notwendig ist
  • Mögliche Inanspruchnahme staatlicher Förderungen, wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen, Arbeitnehmersparzulage, Wohnungsbauprämie und Wohn-Riester
  • Sondertilgungsmöglichkeiten bis zu 100 % für das Bauspardarlehen
  • Möglichkeit der Einbindung einer KfW-Förderung
  • Bei Vermietung des Finanzierungsobjektes kann sich ein positiver Steuereffekt ergeben (aufgrund des endfälligen Vorausdarlehens kann eine in Summe höhere Zinslast gegen die Mieteinnahmen gerechnet werden, wodurch sich die Steuerlast verringert)

Nachteile

  • Bei dem Bausparvertrag fällt eine Abschlussgebühr (1 bis 1,6 % der Bausparsumme) an sowie gegebenenfalls weitere Entgelte
  • Kompliziertes Produkt mit wenig Transparenz und erschwerten Vergleichsmöglichkeiten
  • Keine direkte Tilgung und keine Verringerung der Restschuld hinsichtlich des Bausparsofortdarlehens, sodass Zinsen stets auf einen gleich hohen Darlehensstand zu zahlen sind
  • Starke Bindung an den Anbieter
  • Die Bausparkasse darf den Zuteilungszeitpunkt des Bauspardarlehens nicht garantieren, sodass unter Umständen eine Zwischenfinanzierung erforderlich wird

Sie sind an einem günstigen Konstantdarlehen interessiert?

Dabei helfen wir Ihnen gerne:

  • Suche nach dem BEST-ZINS-Konstantdarlehen, welches von den Darlehensbedingungen her optimal zu Ihrem Vorhaben passt
  • Kombinationsmöglichkeiten mit zinsgünstigen KfW-Krediten

Wir beraten Sie individuell und kostenfrei. Unser Konstantdarlehen-Vergleich ermittelt für Sie die günstigsten Zinsen aus den Angeboten von über 450 Kreditbanken und Bausparkassen: Unverbindlich Angebote anfordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Darlehensarten: Vorteile und Nachteile der Finanzierungsarten im Überblick

Welcher Kredit ist der richtige?

Die verschiedenen Darlehensarten einfach erklärt. Mit allen wichtigen Vor- und Nachteilen im Überblick.

Bausparvertrag: Vergleich und Tipps für das Bausparen

Bausparvertrag

Der solide Dauerbrenner und sichere Baustein für Ihr Finanzierungsvorhaben.

Bauzinsen Prognose: Wie ist die zukünftige Zinsentwicklung?

Zinsprognose

Wohin tendiert die Zinsentwicklung?

Annuitätendarlehen: Annuitätenrechner und Vergleich für günstige Zinsen

Der Deutschen Liebling

Gleichbleibende Rate schafft Planungssicherheit.

Günstige Baufinanzierung

Günstige Baufinanzierung

Zinsvergleich, Online-Rechner und nützliche Tipps für Ihre günstige Immobilienfinanzierung.

BX hat 4,98 von 5 Sternen | 118 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!
0800 844 5 448 Kostenfreie Beratung